Telefon-Hotline 02202/980990
USA
 
 
< zurück Höhepunkte im Osten der USA 23-tägig ab/bis New York



Höhepunkte:

  • Washington - Hauptstadt der Vereinigten Staaten
  • Amish People - Spagat zwischen Gestern und Heute
  • Neuengland - faszinierend und abwechslungsreich
  • New York City - The Big Apple

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in New York

Herzlich Willkommen in New York! Am Flughafen Newark nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang und fahren zu Ihrem gebuchten Hotel. Übernachtung in New Jersey.

2. Tag: New York/New Jersey - Washington (ca. 370 km*)

Ihre erste Tagesetappe nach Washington steht auf dem Programm. Sicher werden Sie sich schnell an die eher ruhige, besonnene Fahrweise gewöhnen. AHORN-Tipp: Auf der Autobahn können Sie die Distanz relativ schnell überwinden, doch landschaftlich reizvoller ist die Fahrt über die kleinen Highways entlang der Küste. In Cape May, dem südlichsten Badeort New Jerseys, mit seinen schmucken viktorianischen Häusern nehmen Sie die Fähre zur Überquerung der Delaware Bay. Durch eher ländliche Gegend geht es weiter über die Chesapeake Bay und Annapolis nach Washington. Übernachtung in Washington.

3. Tag: Washington

Heute erwartet Sie die Hauptstadt der Vereinigten Staaten. Am besten erkunden Sie diese faszinierende Stadt zu Fuß und wandeln Sie auf den Spuren der Präsidenten. Das Visitor Center vor Ort hält wertvolle Tipps und Informationen für Sie parat. AHORN-Tipp: Zahlreiche Attraktionen in Washingtons verlangen keinen Eintritt - ein wahres Vergnügen für Ihre Reisekasse. Empfehlenswert ist auf jeden Fall ein Besuch der National Mall mit dem Kapitol auf der einen Seite und dem gegenüberliegenden Lincoln Memorial. Natürlich darf auch ein Abstecher zum Weißen Haus nicht fehlen. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Washington

Washington ist reich an kulturellen Angeboten aller Art. Wie wäre es heute mit einem Besuch im National Museum of Natural History oder in der National Gallery of Art? AHORN-Tipp: Die größte Bibliothek der Welt mit 107 Millionen Büchern, die Library of Congress, ist ein Paradies für Bücherwürmer. Alternativ bietet sich auch ein Besuch des nahegelegenen Georgetown an. Dieser Stadtteil Washingtons bewahrte viel seines historischen Flairs. Häuser mit Erkern, steilen Treppen und bunt bemalten Türmen prägen das Straßenbild. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Washington - Harrisburg (Amish) (ca. 200 km)

Eine Stunde nördlich von Washington erreichen Sie Baltimore, die Hauptstadt Marylands. AHORN-Tipp: Am Hafen sollten Sie sich unbedingt eine Kostprobe der fangfrischen Blue Crabs gönnen, die es in der Chesapeake Bay in großen Mengen gibt. Bald überqueren Sie die Grenze zu Pennsylvania. In nördlicher Richtung geht es weiter bis nach Harrisburg, der Hauptstadt dieses Bundesstaates. Übernachtung in Harrisburg.

6. Tag: Harrisburg (Amish)

Pennsylvania und besonders das Umland von Harrisburg ist die Heimat der Pennsylvania-Deutschen, auch Amish People genannt. Noch heute leben diese Menschen nach strengen religiösen Vorschriften und Regeln. Familie, Gemeinschaft und Abgeschiedenheit haben für sie einen hohen Stellenwert. Ihre Kleidung ist schlicht, sie verzichten auf Elektrizität, Telefon und Fernsehen und nutzen Pferdekutschen als Fortbewegungsmittel. AHORN-Tipp: Lassen Sie sich auf einer geführten Tour die Welt und Kultur der Amish People näher bringen, die immer noch so leben und arbeiten wie vor 150 Jahren. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Harrisburg - Niagara Falls (ca. 505 km)

Heute haben Sie eine weite Fahrt vor sich, daher sollten Sie zeitig aufbrechen. In nördlicher Richtung überqueren Sie die Grenze zum Bundesstaat New York und erreichen bald darauf die Stadt Buffalo, die am Ufer des Erie Sees liegt. Nur ein Katzensprung ist es von hier aus über die US-amerikanisch-kanadische Grenze zu den beeindruckenden Niagarafällen. AHORN-Tipp: Vom kanadischen Skylon Tower haben Sie den besten Blick auf die Fälle. Übernachtung in Niagara Falls.

8. Tag: Niagara Falls

Die Niagarafälle gehören den breitesten Wasserfällen der Erde. Unfassbare Wassermengen stürzen über eine mehrere hundert Meter breite Abbruchkante donnernd in die Tiefe. Unternehmen Sie eine Bootsfahrt mit der "Maid of the Mist" und erleben Sie die herabstürzenden Wassermassen aus der Nähe. Vom Fuße der Wasserfälle wirkt das Naturschauspiel noch wesentlich beeindruckender. AHORN-Tipp: Sie vermeiden lange Wartezeiten, wenn Sie sich erst eine Stunde bevor das letzte Boot abfährt am Schalter anstellen. Übernachtung in Niagara Falls.

9. Tag: Niagara Falls - Albany (ca. 490 km)

Eine interessante Strecke, zunächst parallel zum Ontario See, liegt heute vor Ihnen. Eiszeiten hinterließen hier eine Landschaft geprägt von vielen schmalen Seen. Über die Stadt Syracuse geht es in östlicher Richtung nach Albany. Das Kapitol der Hauptstadt des Bundesstaates New York erinnert an ein französisches Renaissance-Schloss. Übernachtung in Albany.

10. Tag: Albany - North Conway (ca. 400 km)

Heute erreichen Sie den Bundesstaat Vermont, bekannt für seine unendlichen grünen Hügel und Felder. Die Route führt Sie durch den südlichen Teil des Green Mountain National Forest. Mit etwas Glück läuft Ihnen ein Elch oder ein Kojote über den Weg. AHORN-Tipp: Nach der Ortschaft Rutland mit ihren mehr als hundert historischen Gebäuden fahren Sie über eine der schönsten Überlandstraßen Neuenglands, den Highway mit der Nummer 100. Auf Ihrer letzten Etappe fahren Sie über den Kancamagnus Highway - eine Route mit wunderbaren Ausblicken auf die White Mountains. Übernachtung in North Conway.

11. Tag: North Conway

Nähern Sie sich heute dem Herzstück der beeindruckenden Bergwelt, der Presidential Range, deren höchste Gipfel nach amerikanischen Präsidenten benannt sind. Die Landschaft ist durchzogen von Flüssen und atemberaubenden Schluchten. Auf den zahlreichen Wanderwege lässt sich diese herrliche Landschaft bestens erkunden. Mit etwas Glück sehen Sie in der Abgeschiedenheit der Natur einen Elch oder einen Luchs. AHORN-Tipp: Lassen Sie sich von der historischen, mit Dampf betriebenen Zahnradbahn auf den höchsten Berg im Nordosten der USA fahren - den Mount Washington. Übernachtung wie am Vortag.

12. Tag: North Conway - Boston (ca. 220 km)

Heute verlassen Sie die atemberaubende Landschaft der White Mountains und wenden sich wieder der dicht besiedelteren Atlantikküste zu. Über Rochester erreichen Sie Portsmouth, die Stadt mit dem einzigen größeren Seehafen in New Hampshire. AHORN-Tipp: Machen Sie auf dem Weg in Richtung Süden einen Abstecher nach Cape Ann, einer Halbinsel, die weit in den Atlantik hineinreicht. Der malerische Ort Rockport hat sich zu einer wahren Künstlerkolonie entwickelt. Gegen Abend erreichen Sie Boston. Übernachtung in Boston.

13. Tag: Boston

Ein Tag um Neuenglands größte und schönste Stadt - Schauplatz der "Boston Tea Party" - zu erkunden. Folgen Sie der roten Gehwegmarkierung des Freedom Trail durch die Stadt und wandeln Sie auf den noch immer sichtbaren Spuren der Puritaner, den ersten Siedlern in der neuen Welt. Die historischen Gebäude und Stätten entlang der Route spielten in der Geschichte der Stadt eine bedeutende Rolle. AHORN-Tipp: Spazieren Sie anschließend durch das malerische Wohnviertel Beacon Hill, erbaut in der Zeit von 1800 bis 1850, ein idyllisches Wohnviertel mitten in der Großstadt. Übernachtung wie am Vortag.

14. Tag: Boston

Nehmen Sie sich heute Zeit und entdecken den Charme und das historische Flair des Bostoner North Ends, jahrzehntelang die Heimat der irischen und italienischen Einwanderer. Noch heute tragen viele Restaurants italienische Namen. AHORN-Tipp: Anschließend sollten Sie es nicht versäumen, den Charles River zu überqueren. Dort, im Stadtteil Cambridge, liegt mit der Harvard University eine der ältesten und berühmtesten Universitäten der USA, die zu den besten der Welt gehört. Übernachtung wie am Vortag.

15. Tag: Boston - Hyannis (ca. 120 km)

Ihre Route führt Sie entlang der Küste in Richtung Süden. AHORN-Tipp: Fahren Sie nicht über den schnellen Highway, sondern nehmen Sie die kleinere Straße 3A, um so nach dem quirligen Stadtleben die fantastische Landschaft genießen zu können. In Plymouth begann im Dezember 1620 die Geschichte Neuenglands als die ersten Pilgerväter mit dem Schiff Mayflower an Land gingen. Wagen Sie doch einen Zeitsprung zurück ins 17. Jahrhundert und besuchen das Freilichtmuseum Plimoth Plantation. Weiter geht es nach Cape Cod. Übernachtung in Hyannis.

16. Tag: Hyannis

Bereits im 19. Jahrhundert zog das attraktive Urlaubsgebiet von Cape Cod Erholungssuchende an. Die rund 900 km Küstenlinie dieser markanten Halbinsel werden überwiegend von Dünenlandschaften und Stränden geprägt. Vielleicht verführt Sie die malerische Strandkulisse heute zum süßen Nichtstun oder Sie unternehmen einen Ausflug entlang der Route 6A und genießen überwältigende Ausblicke. AHORN-Tipp: Wenig besucht und sehr schön ist der kleine Ort Sandwich. Übernachtung in Hyannis.

17. Tag: Hyannis

Mieten Sie sich heute ein Fahrrad und erkunden Sie die Insel gemütlich auf einem der zahlreichen asphaltierten Fahrradrouten. AHORN-Tipp: Ganz besonders eignet sich der Drahtesel für einen Ausflug nach Nantucket oder Martha's Vineyard, denn so ersparen Sie sich die Fährkosten für Ihr Auto. Übernachtung in Hyannis.

18. Tag: Hyannis - Riverhead/Long Island (ca. 265 km)

Nachdem Sie Providence hinter sich gelassen haben, folgen Sie der beeindruckenden Küstenlinie mit ihren vielen historischen Fischerdörfern. Ab New London nehmen Sie dann die Fähre nach Long Island. Von hier aus ist es nicht mehr weit nach Riverhead. Übernachtung in Riverhead.

19. Tag: Riverhead (Long Island)

Die Halbinsel Long Island erstreckt sich über eine Länge von ca. 190 km. Der wohl berühmteste Abschnitt ist der östliche, auch Hamptons genannte, Teil der Insel. Hier befinden sich nicht nur herrliche Strände, die zum Baden und Verweilen einladen sondern auch die Urlaubsparadiese der prominenten und reichen Amerikaner. AHORN-Tipp: Besuchen Sie bei weniger gutem Wetter das Atlantis Marine World Aquarium. Übernachtung in Riverhead.

20. Tag: Riverhead - New York (ca. 130 km)

Da die Fahrtstrecke kurz ist, haben Sie vormittags noch genügend Zeit, die schönen Strände der Umgebung zu genießen. Anschließend geht es dann nach New York. Da die Parkplatzgebühren in Manhattan enorm hoch sind, ein Auto in New York definitiv nicht erforderlich ist (Sie übernachten in einem zentral gelegenen Hotel in Manhattan), geben Sie Ihren Mietwagen noch heute am Flughafe Newark wieder ab. Übernachtung in New York City.

21. Tag: New York

Diese faszinierende Stadt lebt von Widersprüchen. Wo sonst auf der Welt leben so viele Weltkulturen neben- und miteinander und wo sonst besteht die Möglichkeit, im normalen Alltagsleben einer Stadt so viele magische Momente zu erleben. Hier werden zahlreiche Filmszenen und Bilder aus Ihrer Erinnerung lebendig. Erkunden Sie den Broadway und die Fifth Avenue, das einzigartige und weltbekannte Shoppingparadies. AHORN-Tipp: Anstelle einer recht teuren Bootsfahrt zur Freiheitsstatue können Sie auch die Fähre nach Staten Island nehmen. Die Fähre kostet nichts, fährt an der Freiheitsstatue vorbei und der Blick auf die Skyline ist genauso beeindruckend. Übernachtung wie am Vortag.

22. Tag: New York

Heute haben Sie weiteren Tag um unvergessliche Eindrücke in New York zu sammeln. Unzählige Sehenswürdigkeiten wollen entdeckt werden. Entdecken Sie die Stadt aus der Vogelperspektive vom Empire State Building aus oder besuchen Sie das berühmte Chinatown. Auch der Central Park, die grüne Oase der Stadt, lädt zu einem Picknick ein. Übernachtung wie am Vortag.

23. Tag: Ende der Reise

Heute heißt es Abschied nehmen von New York und dem Osten der USA.


 

 

Eingeschlossene Leistungen:

22 Übernachtungen in Hotels der gebuchten Kategorie in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche + WC
20 Tage Mietwagen in der gebuchten Kategorie für Fahrer ab 25 Jahre
Unbegrenzte Meilen
1. Tankfüllung
Alle Steuern
Flughafengebühr
Alle Zusatzfahrer ab 25 Jahre
CDW (Vollkaskoversicherung) ohne Selbstbeteiligung
LIS/LP (Zusatzhaftpflichtversicherung über zusätzlich 1 Mio. US-$)


 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Fluganreise (Flüge zu tagesaktuellen Preisen bieten wir Ihnen gerne an), Mahlzeiten, Parkplatzgebühren (Innenstädte, Hotels), Benzin (außer der 1. Tankfüllung), Eintritte und Aktivitäten, ggf. Fährgebühren, individuelle Reiseversicherungen (Kranken- und Reiserücktrittskostenversicherung)


 

Bitte beachten Sie:

Anreise täglich möglich. Alle Preise gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Hotels und Mietwagen.


 

Lassen Sie sich von unseren Spezialisten Ihre individuelle Mietwagenrundreise nach Ihren Wünschen ausarbeiten. Mehr Infos zu den Leistungen unserer Mietwagenreisen und Ihren Vorteilen bei uns finden Sie >> hier


 

 

 

 

 

 
copyright 2009-2018 AHORN REISEN GmbH | AGB | Impressum | Sitemap